Verfasst von: anjaregn | Oktober 18, 2011

News

Liebe Freunde,

entschuldigt bitte, dass die Informationen doch mittlerweile nur mehr spärlich fließen. Das liegt daran, dass ich – man höre und staune 😉 – wirklich mit der Uni beschäftigt bin, was reading & writing angeht. Es ist echt interessant, dass hier viel mehr auf dem Selbststudium basiert als bei uns.

Am Sonntag Nachmittag waren Freddy und ich allerdings zusammen fort. Am Strand in Balmedie. Unser Ziel war es, schwimmen zu gehen. Was wir auch erfolgreich durchgezogen haben 😉 Hab hier leider nur ein Foto, weil nur Freddy ihren Foto dabei hatte. Aber wir haben’s wirklich getan 🙂 Luft: 15 °, Wasser: 11°. Nach vier Mal baden hat sich die Luft einigermaßen warm angefühlt, da unser Körper schon ein bisschen abgestorben ist 😉 Jedoch: nur zu empfehlen! War wirklich sehr schön, v.a. auch, weil die Sonne extrem super war 🙂 Gestern und heute war/ist Herbststurm vom Feinsten angesagt…

Advertisements
Verfasst von: anjaregn | Oktober 14, 2011

12/10/11 Cullen – Moray Coast

Just to let you know: it was AWESOME! 😀

Am Wochenende haben wir eigentlich schon überlegt, wo wir diese Woche hinfahren könnten. Mo/Die hat sich dann rauskristallisiert, dass wir am Mittwoch hier sein möchten: Cullen an der Moray Coast (http://www.morayfirth.org/moray.asp). Als ich nachgeschaut hab im Internet, ob es dort einen Coastal Trail gibt, sahen die Bilder schon sehr vielversprechend und einladend aus. Aber die Realität ist – wie eigentlich immer – noch umwerfender gewesen. Wir haben nämlich einen super-sonnigen Tag erwischt und dadurch war es einfach noch viel, viel schöner und besser. Und überhaupt 🙂 Dafür haben Freddy und ich sogar unser Screening sausen lassen (wir würden parallel zu unseren gelesenen Shakespeare-Plays mittwochs noch irgendeine Adaption dieses Plays anschauen…) und ich muss sagen, dass es sich wirklich, wirklich gelohnt hat, dass wir NICHT dort waren 🙂 Wir sind gegen 11.3o Uhr losgefahren, weil wir – Freddy und ich – noch auf Kathi und Flo gewartet haben, die von 9-10 in der Uni waren. Wir beide haben dann zusammen mit Lara gemütlich gefrühstückt. Danke dafür! War sehr schön! Wiederholungsbedarf 🙂 Gegen ca. 1 pm sind wir dann in Cullen angekommen und wir konnten uns erstmal nicht sattsehen an dem Hafen, den Häusern, die so schön am Meer gelegen waren und der Brücke im Hintergrund… Traumhaft, wirklich. Ich kann’s gar nicht oft genug sagen 😉 Von ca. 1-5.30 waren wir dann unterwegs: Hinwärts zu Findlater Castle am Meer und der Küste entlang, rückwärts ein Stück auf der Straße und auf Feldwegen. Und dann ging’s auch schon wieder zurück nach Aberdeen.

Freunde, wenn ihr einmal nach Schottland kommt: fahrt an den Firth of Moray!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier vielleicht noch eine Hilfe zur geographischen Einordnung 🙂 Danke, google!

Verfasst von: anjaregn | Oktober 9, 2011

8/10/11 Loch Ness

Am Samstag waren wir geschlossen (bis auf Micha, der ist/war in Berlin) am Loch Ness. Die International Society hat das ausgeschrieben und wir sind mitgefahren 🙂 7.45 Uhr sollte es losgehen, aber da jeder Student einzeln abgehakt werden musste dauerte das Ganze etwa eine halbe Stunde länger. Um 8.15 ca. sind wir dann von Hillhead losgekommen und sind geschlagenen 3 Stunden mit dem Bus nach Inverness gefahren…. Das hat sich gezogen wie Kaugummi, vor allem, weil schon auf der Hinfahrt das Wetter begonnnen hat, schlechter zu werden. Außerdem wollten wir erst an den Loch fahren und dort Urquhart Castle anschauen und eine Bootstour machen und dann erst nach Inverness. Wurde dann umgedreht, weil wir scheinbar – unserer Meinung nach – für die Bootstour zu spät dran waren. Was aber wirklich der Grund war, werden wir nie erfahren 🙂 Das Programm wurde einfach ein bisschen umgedreht: auf dem Weg am Loch entland sind wir einfach umgedreht und wieder nach Inverness gefahren. Dort hatten wir 1 Stunde (!!) Zeit, um uns die Stadt und die paar Sehenswürdigkeiten, die es da gab, anzusehen. Sprich, es war nicht einmal Zeit für einen gemütlichen Kaffee. Die Laune …. haben wir uns nicht verderben lassen, woher denn auch 😉 Das lustigste war immer, bis alle wieder im Bus und überhaupt zum RICHTIGEN gefunden hatten… Fahr‘ nie mit 154 Leuten weg, das wird nicht wirklich was. Aber wir haben keinen zurückgelassen 😀 Nach Inverness ging’s also weiter nach Urquhart Castle. Das ist eigentlich ein sehr schöner und ruhiger Ort, wenn nicht so viele Touris dort wären. Aber landschaftlich: TOP! Auch mit Regen. Es hat den ganzen Tag nur geregnet, aber wie gesagt, hat sich unsere Laune nicht trüben lassen. Das Castle war echt super, auch die Bootsfahrt über den Loch. Ich denke mal, dass es ein gelungener Ausflug war. Wir hatten sehr viel Spaß 🙂

Culloden Battelfield haben wir wegen dem schlechten Wetter weggelassen, obwohl das eigentlich auch ganz interessant gewesen wäre. Culloden war einer der Schauplätze im Jakobiter-Aufstand, die Schlacht wurde jedoch von den Engländern gewonnen. >>> http://www.nts.org.uk/culloden/

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verfasst von: anjaregn | Oktober 8, 2011

Wohnung

Hier noch ein paar Eindrücke meiner Wohnung, die mit 5 anderen Mädels geteilt wird 😉 Dass da mein Teller auf dem Chaos-Bild drauf ist, ist nur Zufall. Ich war gerade am Kochen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verfasst von: anjaregn | Oktober 6, 2011

Hillhead 2

Das ist Hillhead. Wo der rote Kringel ist, ist mein Wohnblock. Aber auf dem Papier sieht’s größer aus, als es eigentlich ist 🙂

 

 

Verfasst von: anjaregn | Oktober 6, 2011

Hillhead

Da ich das noch nicht gemacht habe, werde ich jetzt ein paar Bilder von Hillhead reinstellen. Hillhead Halls of Residence ist hier in Aberdeen das größte Student Village und DIE Unterkunft für Erstsemester. In der Fresher’s Week geht hier das meiste.

Das erste Bild zeigt die Gebäude an sich: Hector Boece Court. In einem dieser Häuser wohne auch ich 🙂

Das nächste Bild ist die „Grünanlage“ …. nicht recht viel, ich weiß. Aber wenn man zur Uni läuft, geht man auch durch einen Park. Der ist sehr schön 🙂

Und – finally – mein Zimmer…. entschuldigt bitte das bisschen Unordnung 😉

Und das ist die Tür dazu…. das Bad für 6 Leute zeig‘ ich euch – denk ich – lieber nicht.

Diese Räumlichkeiten sind echt ein Faszinosum 🙂 Türklinken gibt es eigentlich so gut wie keine, nur Push/Pull. Dementsprechend schwer sind sie dann auch 😉 Hier ist einfach alles ein bisschen anders. Man merkt, dass es nicht der Kontinent ist. Dachte, dass es nicht ganz so krass ist…. aber irgendwie schon.

Aber hey, wenn schon kein Waschbecken, so hab ich doch wenigstens einen Spiegel in meinem Zimmer….

Verfasst von: anjaregn | Oktober 5, 2011

Neuer Mitbewohner

Seit Sonntag hab ich einen neuen Mitbewohner: eine Basilikumpflanze! 🙂 Bin sehr froh, dass ich einen gefunden habe, obwohl es mir überhaupt nicht zusagt am Sonntag einkaufen zu gehen. Hab den Kleinen bei Morrison’s gefunden 🙂 Jetzt kann’s Tomate-Mozzarella geben, so viel ich mag.

Darf ich vorstellen 🙂 Ich freu mich einfach über eine Pflanze, weil’s jetzt einfach ein bisschen grüner in meinem Zimmer geworden ist. Das hab ich bis Sonntag schon vermisst.

Er steht bei mir am Fenster, wird ab und zu mal gewässert und erfreut sich seines Lebens 🙂 Ach ja, deutsches Brot hab ich auch gefunden, aber das ist sehr rar und teurer. Aber zum Glück gibt’s Lidl 😉

Ansonsten gibt es nicht viel Neues hier. Unter der Woche bin ich manchmal an der Uni, weil ich ja nicht so viele Kurse habe. Die meiste Zeit bin ich entweder bei meinen neuen Freunden zum Tee trinken oder ich arbeite für meine Kurse (also hauptsächlich lesen). Eigentlich müsste ich den Campus fotografieren, weil wir gerade in Old Aberdeen sind. Die meisten Gebäude sind dort 1495 gebaut worden, also in der Gründerzeit. Mal sehen wie ich dazukomme, müsste ja nur meinen Foto mitnehmen.

Verfasst von: anjaregn | September 30, 2011

Studenplan & Diverses

Ich muss sagen, hier ist es echt angenehm zu studieren. Zwei Kurse, 9 Wochenstunden & viel Zeit zum Lesen und zum Unternehmen. Hier mal mein Stundenplan:

Der ist echt super 🙂 Kann nicht klagen.

Verfasst von: anjaregn | September 30, 2011

Inverurie 30/09/11

Heute waren Lara, Matthias, Flo, Kathi und ich zusammen in Inverurie, um einen alten, nicht mehr benutzten Friedhof anzuschauen. Dort fand sich auch ein Erdhügel, der einmal als Grundstock für eine mittelalterliche Burg aus dem 12. Jhd. gedient hatte. Das ist ein sehr schöner und doch auch erhabenenr Ort. Dort fanden sich auch ein paar Steine aus der Zeit der Pikten, also ca. 4000 Jahre alt. Weiter sind wir dann gewandert und zwar am River Ury, der in den Don mündet (der wiederum auch durch Aberdeen fließt und dort ins Meer mündet) 😉 Echt, wunderschöne Landschaft und super sonniges Wetter! Total ungewöhnlich, dass es so lange am Stück hier schön ist. Wir haben schon seit einer Woche fast ununterbrochen Sonnenschein. Jedenfalls: Auf dem Rückweg waren wir auch noch kurz in Balmedie am Strand. Ein paar Fotos zusammen gemacht, Füße ins Meer gehalten und einfach genossen…. 🙂 Obwohl es – zugegeben – doch etwas frisch war 🙂 Aber nur die Harten kommen in den Garten 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Bahnbrücke, die von 1880 ist, sieht doch durchaus fragil und schon längst nicht mehr benutzt aus. Da würdet ihr mir doch zustimmen? Aber der Abschuss ist tatsächlich, dass da noch Züge drüberfahren. Wirklich. Wir haben unseren Augen nicht getraut. Beweisfotos gibts leider keine, weil wir so verblüfft waren und unsere Kamera nicht bereit hatten. 😉

Verfasst von: anjaregn | September 27, 2011

Balmedie 26/9/11

Gestern waren wir am Strand von Balmedie, den man echt nur empfehlen kann! Haben dort sogar auch eine Robbe gesehen. Micha und ich sind kurz nach Mittag losegefahren, ca. 10-15 Min nördlich von Aberdeen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich war sogar mit meinen Füßen in der Nordsee, was eines der Bilder beweist!

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien